Glubble - Firefox wird familienfreundlich

27.07.2007: Wer sich das Internet mit dem Browser Firefox erschließt, hat nun die Möglichkeit, die Software so einzurichten, dass auch jüngere Kinder erste Schritte im Netz wagen können, ohne regelmäßig mit jugendgefährdenden Inhalten konfrontiert zu werden.

Unter dem Namen Glubble wird eine kostenlose Erweiterung (Plug-In) für Firefox angeboten, die es möglich macht, den Internetzugang auf ausgewählte vertrauenswürdige Seiten zu beschränken. Die wichtigsten Vorarbeiten hat das britische Unternehmen Glaxstar geleistet. Glubble basiert auf einer Positivliste von Internetadressen, die von den Eltern selbst zusammengestellt wird. Auch Google- und Yahoo-Suchergebnisse werden auf die Inhalte aus der Positivliste beschränkt. Glubble ist bisher nur englischsprachig verfügbar.

Quelle: Glaxstar Limited
Datum: 27.6.07 (clh)
Autor: Claas Hanken
Organisation: Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH
WWW-Link: www.glubble.com

Entnommen dem Newsletter der Stiftung Digitale Chancen
Hier können Sie ein eigenes Abo bestellen: www.digitale-chancen.de/content/sections/newsletter.cfm